Das Team

Assoagaudi – Männer Crew

Die von den Gents gesegelte Asso fährt unter dem Namen „a so a gaudi“, was soviel wie „ach so ein Spaß“ bedeutet. Die Männercrew ist ein eingespieltes Team und hat definitiv den größten Erfahrungsschatz von Twinfleet Sailing. Die Idee zu der reinen Männercrew noch eine reine Damencrew ins Leben zu rufen und Twinfleet Sailing zu gründen kam von Kay und seinen Männern im Sommer 2010. Sie wollten die Asso99 Klasse mit frischem Wind und einer ersten reinen Ladies Crew bereichern. Mit dieser Idee ging Kay im Frühjahr 2011 auf Mucki Koch zu.

 

Amassone – Frauen Crew

Bootseigner Mucki Koch segelte viele Jahre erfolgreich Flying Dutchman, Libera und Asso99, bevor er den Ladies seine Asso GER 60 für ein erstes Trainingswochenende im Sommer 2011 zur Verfügung stellte. Da Mucki von Kays Idee begeistert war, wurde für die Mädels 2012 eine bessere Asso in Italien gekauft. Die neue Asso der Ladies hat die Segelnummer GER 144 und wurde auf den Namen „Amassone“ getauft. Von dem Zeitpunkt an wuchs der Crewpool der Ladies immer weiter und die Ladies sind bei den Regatten in Ungarn und Italien gern gesehene Gäste. Die Idee der Jungs als Twinfleet Sailing mit den Ladies Aufsehen zu erregen ist voll und ganz aufgegangen.

 

Tante Berta – Mixed Crew

Die Idee der gemischten Crew kam von Alex von der Amassone. Sie hat Alexander Heinz (genannt Ali) für die italienische Meisterschaft am Gardasee 2014 als Steuermann für die Assoagaudi zu Twinfleet geholt. Ali war Feuer und Flamme für das Schiff und trommelte schnell ein paar Segelfreunde aus NRW zusammen. Als Schiff bekamen sie die Freizeit-Asso von Mucki gestellt. Dass auf der Tante Berta eine gemischte Crew aus 3 Frauen und 3 Männern segeln soll war für Ali von Anfang an klar. Seit Sommer 2015 nimmt die Tante Berta Crew aktiv und voller Begeisterung an den Regatten teil und gehört zu Twinfleet Sailing.